Der lange Trip: Tag 2- unser erstes Mal…

Veröffentlicht: Mai 21, 2009 in cars
Schlagwörter:, , , , , , ,

Der frühe Vogel fängt den Wurm, oder war es der lusterfüllte Mario Roman erweckt den Zehnzylinder zum Leben? Wie auch immer. Halbwegs erwacht und frisch gestärkt geht es wieder auf die Reise. Vorher wird unser Nimmersatt noch genährt. Insgesamt 55Liter V Power pumpen jetzt wieder durch die benzindurchbluteten Adern des RS6.

Und nun gibt es kein Halten mehr. Es geht vorbei am Kaiser Wilhelm Denkmal, durch Porta Westalica bis die geheiligte geschwindigkeitsfreie Autobahn uns erwartet. Wunderbar denn hier darf gleich Vollgas gegeben werden. Ich schalte auf S und trete das Gaspedal bis in den Keller durch. „Guuuuuuuuuten Moooooorgen“ schreit mich der Audi an. Ja, nun bin ich endgültig wach. 

Bevor der nächste größere Halt in Köln angesagt ist, mache ich noch einen kleinen Zwischenstopp für einen Fotoshoot in der Nähe von Dortmund. Der Kleine muss ja auch endlich mal in Szene gesetzt werden. Leider spielt das Wetter nicht ganz so mit wie ich das möchte, so dass ich nach zwei Stunden genervt die Kamerausrüstung wieder einpacke und weiter nach Köln düse.

Und hier kommen auch schon wieder Erinnerungen auf. Denn das erste Mal durfte ich den RS6 auf der Präsentation in Düsseldorf bewegen. Es folgte eine nächtliche Tour von Düsseldorf bis nach Bonn und auch der Kölner Dom musste als schmückendes Beiwerk für den roten RS6 herhalten.  Der Innenraum des roten Giganten kam um einiges sportlicher daher. Alcantara soweit das Auge reichte und schnittige Sportsitze, ebenfalls mit Alcantara bestückt sollten eine Art Rennflair aufkommen lassen. Wer darauf steht… Ich bevorzuge eher die schicken und überaus  langstreckentauglichen Ledersitze mit RS6-Prägung. Der RS6 ist nun mal kein Sportwagen, sondern ein verdammt schneller Reisewagen mit sportlichen Ambitionen.

In Köln geht es dann erst einmal ins Maritim Hotel am Rhein. Eine Mütze Schlaf holen, ehe es abends zur Kölner Modelnacht im Club Diamonds geht. Mit im Gepäck: vier sexy Ladies, die der Party freudig beiwohnen wollen. Druckbelastung für die Bose-Anlage, denn jetzt geht die Party erst richtig los. Auf geht’s ab geht’s drei Tage Bass……😉

Euer MarioRoman

Kommentare
  1. Bilder von den 4 Mädels?😉

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s