Garagennews: Killer trifft auf Chiller – Opel meets Lexus

Veröffentlicht: März 8, 2010 in Uncategorized
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,
Opel Insignia OPC meets Lexus GS450h by marioroman pictures

Opel Insignia OPC meets Lexus GS450h by marioroman pictures

Sie gleichen sich in so vielen Punkten und doch ist es als ob sich hier Feuer auf  Wasser trifft. Beide kommen mit einem V6 daher, wiegen knapp 2 Tonnen, bieten genügend Platz für die kleine Familie, haben eine hervorragende Verarbeitung und bieten Reisequalitäten . Doch das war es auch schon mit den Gemeinsamkeiten. Während der Opel Insignia OPC Sports Tourer sich nach Leistungsentfaltung sehnt ist der Lexus GS450h eher auf sanften Pfoten unterwegs. Und das ist wortwörtlich zu nehmen, denn er fährt zum Teil elektrisch. Während sich andere Hersteller auf dem diesjährigen Genfer Autosalon gegenseitig mit Hybrid Studien überboten ist Toyota mit seiner breit aufgestellten Hybrid Modellpalette schon seit Jahren Marktführer in diesem Segment. Mit einer maximalen Systemleistung von 345 PS beschleunigt der GS in nur 5,9 Sekunden von 0 auf 100. Lädt die Batterie wieder auf stehen immer noch satte 296 PS aus dem 3,5 Liter großen Sechszylinder auf dem Plan. Durch die geschickte Kombination der beiden Antriebe soll ein Durchschnittsverbrauch von  7,6 Litern auf 100 km erreicht werden. Warten wir es ab.

Opel Insignia OPC Sports Tourer by marioroman pictures

Opel Insignia OPC Sports Tourer by marioroman pictures

Gegen diesen Verbrauch stinkt der OPC dann leider doch ein wenig ab. Auf 1200 Kilometern kam er letztendlich auf einen Verbrauch von 14,5 Litern. Allerdings muss ich gestehen das erstens mein Finger wie ein Magnet auf der OPC Taste herumwirbelte und zweitens es sich nicht gehört mit einem OPC zu schleichen. Der muss brüllen und rennen. Die Gänge müssen drehen damit der 325 PS starke 2,8 V6 turbo atmen kann. Die Kurven müssen eng sein, denn das Fahrwerk will genutzt werden. Die Shell Tankwarte müssen lächeln schließlich ist man dort Stammgast. Wer einen OPC sein eigen nennt hat gewissen Pflichten zu erfüllen. Es ist ein kurzes aber interessantes Aufeinander treffen, denn es zeigt wie unterschiedlich sich ein Auto mit dem selben Grundkonzept entwickeln kann. Allerdings hat Opel mit dem normalen Insignia V6 ein Auto auf die Beine gestellt das sich in Sachen Langstreckenkomfort, Laufruhe und Alltagstauglichkeit nicht vor dem GS verstecken braucht. Doch das ist eine andere Geschichte….

Text: Mario-Roman Lambrecht
Fotos: Mario-Roman Lambrecht

Kommentare
  1. […] weiter lesen… https://marioroman.wordpress.com/…/ […]

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s